Ein Virus hält die Welt in Atem...

20190912

Liebe alle

Seit Wochen bestimmt das Coronavirus unseren Alltag auf der ganzen Welt. Wer hätte anfang des Jahres gedacht, dass es soweit überhaupt kommen konnte und so viele Lebensbereiche betrifft.

Auch "unser" Sportlerleben wird mächtig durchgeschüttelt und auf den Kopf gestellt. Die Auswirkungen sind unbekannt, aber wichtig ist doch, daran zu glauben und zu hoffen, dass es irgendwann wieder weitergehen wird! Mit gut durchdachtem Konditionstraining von Marc Frey und vielen möglichen Ballübungen halte ich mich fit. Ich will bereit sein, wenn die Turniersaison beginnt, und möglichst dort einsteigen können, wo ich " aufgehört" habe! Neben den täglichen Hometrainings bereite ich mich im Französisch für die " Delfprüfung vor und lerne weiter für das " Advanced" im Englisch. Die Ausbildung für die eidg.Matura ( AKAD) habe ich bis auf weiteres verschoben. Ich habe das zweite Semester beendet und werde dann gut überlegen, wann ich ins dritte Semester einsteigen werde. Belastungsmässig wurde es mit all den Auslandturnieren zusammen extrem streng. Tennismässig freut es mich, euch mittzuteilen, dass ich neu die aktuelle Nummer12 ( N2 12) der Damen Elite der Schweiz geworden bin! In meinem Jahrgang sogar die Nr.1 der Schweiz. Mein WTA-Ranking( WTA Nr.697) wurde bis auf weiteres " eingefroren".

Um meinen Kopf zu " lüften", erlaube ich mir, auch hie und da, einen Spaziergang in der jetzt wunderbar schönen frühlingshaften Natur zu tätigen. Daneben geniesse ich mein schönes Zuhause und versuche einfach, das Beste aus allem zu machen!

Nun wünsche ich euch allen auf diesem Wege ganz gute Gesundheit und freue mich, wenn wir uns wieder bei irgend einer Gelegenheit, sei es an Turnieren oder sonst wo, begegnen können!

"Bliibet gsung und häbet Sorg!"

eure Valentina

Zurück 

Instagram

swisstennis

swisstennisacademy

 

head

tennisstyle

 

stadtthun

botennis