Halbfinale im Einzel - Runner-Up im Doppel in Monastir/Tunesien

20190912

Liebe Tennisbegeisterte

Mein Aufenthalt im überaus heissen Monastir hat sich ausgezahlt. Im Einzel konnte ich mit einer starken Leistung die ersten zwei Runden gewinnen und mich fürs Halbfinale qualifizieren. Im Viertelfinale stand ich der an Nummer 3 gesetzten Russin Anastasia Nefedova gegenüber. Bei extrem hohen Temperaturen mussten wir über drei Sätze kämpfen. Zum guten Glück entschied ich den dritten Satz deutlich für mich. Ich war sehr zufrieden mit meinem variantenreichen und schnellen Spiel. Schritt für Schritt gelingt es mir, das „Puzzle“ zusammenzusetzen. 

Im Halbfinale war die Italenerin Angelica Raggi meine Gegnerin. Raggi gewann bereits eine Woche zuvor das Turnier in Monastir. Der erste Satz verlor ich mit 4:6, den zweiten konnte ich mit 7:5 für mich entscheiden, wo ich zuerst mit 3:5 und 15:40 (!) im Rückstand lag, dann aber zwei Matchbälle abwehren und schlussendlich den Satz für mich entscheiden konnte. Im dritten Satz ging ich zuerst in Führung, verlor ihn dann leider mit 3:6. Dieses Match war extrem eng. Schade, gelang es mir nicht, mein Spiel konsequent durchzuziehen.

Zusammen mit der Engländerin Emilie Lindh Gallagher spielte ich Doppel. Mit zwei extrem stark gespielen Matches erreichten wir das Finale. Die Amerikanerinnen  Smith/Hewitt glänzten mit unglaublich stark gespielten Aufschlägen. Meine Doppelpartnerin und ich fanden überhaupt keinen Rhythmus. Hier verloren wir mit 4:6/3:6 das Finale und somit den Traum des Turniersieges. Rückblickend war Monastir ein schöner Erfolg! Ich hoffe nun, dass ich mein Tennisspiel immer weiterentwickeln kann, um meinem Ziel immer näher zu kommen!

Es grüsst euch herzlichst

Valentina

Zurück 

Instagram

swisstennis

tennisstyle

 

head

sponser

sporthilfe

die mobiliar